Die Teilnehmer am Kanzlei-Entwicklungs-Programm erzielen nach der Erneuerung des Geschäftsmodells folgende Ergebnisse:

  • Alle Jahresabschlüsse und Steuererklärungen liegen schon im ersten Quartal druckreif vor und können an die Mandanten, das Finanzamt und die Banken ausgeliefert werden.
  • Sie verdienen ihre Jahresabschluss- und Steuererklärungshonorare bis zu einem Jahr früher und verschaffen sich ein Liquiditätspolster.
  • Der bisherige Termin-Druck durch Mandanten, Finanzamt, Banken und der damit verbundene Stress gehören der Vergangenheit an.
  • Sie sparen als Berater Arbeitszeiten von bis zu 50 % ein. Man kann sich ohne schlechtes Gewissen aus dem Tagesgeschäft ausklinken und kann die zusätzliche Zeit für sich, Mitarbeiter und Mandanten nutzen und sich endlich den eigenen Interessensgebieten und Neigungen im beruflichen Bereich widmen und zu neuen Geschäftsfeldern ausbauen.
  • Endlich können sie den Mandanten über die üblichen Basisleistungen hinaus einen großen Zusatznutzen liefern, so dass sie begeistert – auch durch Banken und Finanzamt – weiterempfohlen und ihre Honorare gerne bezahlt werden.
  • Auf der Basis der aktuellen und perfekten Verarbeitung und Strukturierung von Informationen können sie ohne zusätzliche Mitarbeiter neue Umsatzpotentiale in der zukunftsorientierten Gestaltungsberatung und damit qualitative Wachstumspotentiale erschließen.

Zudem wird die Kanzleiführung leichter, weil ein unglaublicher „Team-Spirit“ entsteht und sich die Kommunikation intern und extern mit den Mandanten verbessert hat. Jeder Beteiligte hat an jedem Ort zu jeder Zeit die richtigen Informationen zur Verfügung.