Mandanten brauchen zum frühestmöglichen Zeitpunkt Realität in Form von belastbaren Zahlen des Rechnungswesens, um ihr Unternehmen vernünftig steuern zu können. Durch die bisherige Handhabung ist dies nicht gewährleistet. Deshalb wird in unseren Kanzlei-Entwicklungs-Programmen die Finanzbuchhaltung auf  Erfolgsreporting  umgestellt. Das  bedeutet, dass jeden Monat ein Erfolgsreport in Form  eines Monatsabschlusses mit GuV, Bilanz und Lagebericht erstellt  werden kann. Es werden nicht nur Abschreibungen sondern u. a. auch Bestandsveränderungen, Wertberichtigungen, Abgrenzungen, Rückstellungen und Verbindlichkeiten mit Hilfe spezieller Instrumente erfasst und gebucht. Da die Monatsabschlüsse bereits die Qualität eines Jahresabschlusses haben, ist der Dezember-Report quasi identisch mit dem Jahresabschluss.