Seriös ist dies am Anfang nur möglich in Kooperation mit einem professionellen Trainingsunternehmen, das die nötige  Erfahrung mit einer mittelständischen Klientel mitbringt. Nur so kann den Mandanten ein Programm zur Kompetenzsteigerung,   Effizienzverbesserung, Steigerung von Attraktivität  und Profitabilität  sowie zur Sicherung  der Liquidität angeboten werden. Der Prozess gestaltet sich ähnlich wie bei dem Entwicklungsprogramm für Kanzleien nach der Methode des Kooperativen Business  Coaching  – einer  Kombination  von Trainingsworkshops und Umsetzungscoaching mit einer Gruppe von Unternehmen.

Das dafür vorgesehene Kompetenzteam  der Kanzlei assistiert den Trainern in den Workshops (bei uns auch mal auf Mallorca) und betreut zu Hause seine Mandanten vor Ort. Unter Anleitung des Trainerteams entwickeln sich die praktischen Coaching-Kompetenzen kontinuierlich weiter. So wird die Kanzlei immer wertvoller für die Mandanten und profitiert selbst am steigenden  Erfolg ihrer Mandanten.  Jeder Unternehmer träumt von einem  Berater, der ihm nicht nur  hilft, die lästigen gesetzlichen Pflichten  zu  erfüllen, sondern ihn bei der  Verfolgung seiner unternehmerischen Ziele aktiv unterstützt. 

Durch Erfolgsreporting haben wir das Rollenverständnis des Steuerberaters hin zum Gewinn-Steuerungs-Berater erweitert. Durch Business Coaching werden wir sozusagen zu Gewinn-Steigerungs-Strategen. Der kooperative Ansatz schafft Netzwerke, die in Krisenzeiten überlebensnotwendig  werden können. Krisenzeiten  sind immer  eine große Chance,  sich neu zu erfinden,  und ganz vorne mit dabei zu sein, wenn die Spielregeln  einer Branche unter dem Druck der Verhältnisse geändert werden. Es ist ein großes Glück, bei den Ersten zu sein, die diesen Weg beschreiten, der sich im Übrigen vollkommen mit dem neuen Leitbild der Bundessteuerberaterkammer deckt.