Wir brauchen als erstes ein erneuertes Werteversprechen: Der Steuerberater sollte sich vom Deklarierer und „Steuer-Vermeider“ zum „Steuerungs-Berater“ weiterentwickeln. Dadurch erweitert er sein Werteversprechen zu dem eines betriebswirtschaftlichen Experten des Rechnungswesens. 

Als „Erfolgsreporter und Controller“ können der Steuerberater und seine Mitarbeiter dafür sorgen, dass der Mandant jederzeit Realität hat. Das hilft bessere unternehmerische Entscheidungen zu treffen. Die Management-Qualität im Mandanten-Unternehmen verbessert sich dadurch deutlich. Das nehmen die Banken erfreut zur Kenntnis. Voraussetzung ist allerdings, dass die richtigen Informationen zum frühestmöglichen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. 

In einer zweiten Stufe kann das neue Werteversprechen noch zu einem ganzheitlichen Business-Coaching erweitert werden.